iusNet Digitales Recht und Datenrecht

Schulthess Logo

Bank- und Kapitalmarktrecht > Kommentierung > Bund > Geldwäscherei > Auslegeordnung der neuen GwG-Pflicht zur Überprüfung der Identität der wirtschaftlich berechtigten Person

Auslegeordnung der neuen GwG-Pflicht zur Überprüfung der Identität der wirtschaftlich berechtigten Person

Auslegeordnung der neuen GwG-Pflicht zur Überprüfung der Identität der wirtschaftlich berechtigten Person

Kommentierung
Geldwäscherei

Auslegeordnung der neuen GwG-Pflicht zur Überprüfung der Identität der wirtschaftlich berechtigten Person

1. Entstehungsgeschichte und Überblick1

Bislang enthielt Art. 4 Abs. 1 GwG ausschliesslich die Pflicht, die wirtschaftlich berechtigte Person festzustellen. Gemäss Art. 305ter Abs. 1 StGB wird bestraft, wer dieser Pflicht nicht nachkommt.

Die Empfehlung 10 Buchstabe b der FATF verlangt demgegenüber von den Mitgliedstaaten, dass die wirtschaftlich berechtigte Person nicht nur festgestellt wird. Vielmehr sollen zusätzlich angemessene Massnahmen ergriffen werden, um deren Identität zu verifizieren und um sich zu vergewissern, dass diese als wirtschaftlich berechtigte Person tatsächlich über die Vermögenswerte...

iusNet BR-KR 31.03.2022

 

Der komplette Artikel mit sämtlichen Details
steht exklusiv iusNet Abonnenten zur Verfügung.