iusNet Digitales Recht und Datenrecht

Schulthess Logo

Bank- und Kapitalmarktrecht > Gesetzgebung > Bund > Bankrecht > Änderung der Liquiditätsverordnung

Änderung der Liquiditätsverordnung

Änderung der Liquiditätsverordnung

Gesetzgebung
Bankrecht

Änderung der Liquiditätsverordnung

Am 3. Juni 2022 verabschiedete der Bundesrat Änderungen zur Liquiditätsverordnung (LiqV), die am 1. Juli 2022 in Kraft traten. Den Kern der Revision bildete die Überarbeitung der Liquiditätsanforderungen an systemisch relevante Banken (nachfolgend: SIB, Systemically Important Bank). Die neuen Regelungen ersetzen das bisherige Liquiditätsregime der SIBs und sollen sicherstellen, dass alle SIBs über die nach Art. 9 Abs. 2 lit. b BankG erforderliche Liquidität verfügen, damit die Liquiditätsschocks besser absorbiert und die Zahlungsverpflichtungen auch in aussergewöhnlichen Situationen erfüllt werden können. Im Vergleich zum bisherigen Rechtsrahmen führen die neuen Regeln zu höheren und risikogerechteren Liquiditätsanforderungen. Darüber hinaus ist die hohe Liquiditätsausstattung systemrelevanter Banken eine zentrale Voraussetzung für die vom Bundesrat geplante Einführung der sog. Public Liquidity Backstops...

iusNet BR-KR 25.08.2022

 

Der komplette Artikel mit sämtlichen Details
steht exklusiv iusNet Abonnenten zur Verfügung.